Elternbefragung zur Familienbildung im Landkreis Neu-Ulm

Liebe Eltern,

der Landkreis Neu-Ulm und einige Kommunen fördern Familienstützpunkte und unterstützen die Familienbildung im Landkreis. Wir möchten die Angebote der Familienbildung verbessern und weiterentwickeln.

Aus diesem Grund führen wir vom 01.12.2020 bis 31.12.2020 eine Elternbefragung zu den Themen der Familienbildung durch. Damit die Angebote rund um das Thema Familienbildung für Sie passend gestaltet werden können, bitten wir Sie, die Fragen im nachfolgenden Fragebogen zu beantworten. Dies dauert höchstens 20 Minuten. Die Teilnahme ist anonym und freiwillig.

Bitte verwenden Sie keine personenbezogenen Daten (Namen, Geburtsdatum etc.). Informationen zum Datenschutz finden Sie am Ende des Fragebogens.

Der Fragebogen wurde mit Unterstützung der Leitungen der Familienstützpunkte Illertissen, Vöhringen und Weißenhorn erstellt. Wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Mitwirken, Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, dass wir Familien besser fördern können.


Landratsamt Neu-Ulm
Lothar Girrbach
Jugendhilfeplanung
lothar.girrbach@lra.neu-ulm.de
0731/7040-2566

A: Angebote der Familienbildung
Die Familienbildung unterstützt die Familien in verschiedenen Lebenslagen und bei der Erziehungsaufgabe der Eltern z.B. durch Informationsveranstaltungen, Treffs, Beratungsangebote und Kurse. War Ihnen das bereits bekannt?

Im Landkreis Neu-Ulm gibt es Familienstützpunkte mit qualifizierten Ansprechpartnern und einem abwechslungsreichen Programm für Familien. Haben Sie schon davon gehört?

Haben Sie selbst schon einmal Angebote der Familienbildung genutzt?

A1: Angebote die Sie bisher genutz haben
Welche Themen hatten die Angebote/Treffs, die sie besucht haben?
(Mehrfachantworten möglich)

Wer hat das Angebot/ die Angebote durchgeführt?
(Mehrfachantworten möglich)

B: Verbesserung der Angebote der Familienbildung
Zu welchen Themenbereichen wünschen Sie sich künftig Angebote?
(Mehrfachantworten möglich)

An welcher Art von Angeboten würden Sie am liebsten teilnehmen?
(Mehrfachantworten möglich)

Wenn Sie Angebote der Familienbildung nicht in Anspruch nehmen können, an welchen Gründen liegt es ihrer Meinung nach?
(Mehrfachantworten möglich)

C: Angaben der/des Befragten
Wer hat den Fragebogen ausgefüllt?

Wie ist Ihre Wohnsituation?

Wie viele Kinder leben in Ihrem Haushalt?
 Anzahl
Wie alt ist Ihr jüngstes Kind? (Bitte tragen Sie eine Zahl ein)
 Alter
Wie alt ist Ihr ältestes Kind?
(Bei mehr als einem Kind im Haushalt)
 Alter

Welchen höchsten allgemein bildenden Bildungsabschluss haben Sie?

In welcher/m Stadt, Gemeinde oder Markt leben Sie im Landkreis Neu-Ulm?

Stadt Neu-Ulm
In welchem Stadtteil der Stadt Neu-Ulm wohnen Sie? Bitte nur ausfüllen, wenn Sie in der Stadt Neu-Ulm wohnen!

D: Zum Schluss
Wie möchten Sie über Angebote der Familienbildung informiert werden?
(Mehrfachantworten möglich)

Hier können Sie uns mitteilen, was Sie uns zum Thema Familienbildung im Landkreis Neu-Ulm sagen möchten. (Bitte keine personenbezogenen Daten, wie z.B. E-Mail)


Hinweis: Der Fragebogen wurde im Landratsamt Neu-Ulm erstellt und die Daten werden dort gespeichert. Es gelten die Datenschutzrichtlinien der DSGVO. Hier der Datenschutzhinweis zum Webauftritt des Landkreises Neu-Ulm: Datenschutzhinweis Landkreis Neu-Ulm. Unter dem folgenden Link finden Sie die Datenschutzerklärung der Jugendhilfeplanung: Jugendhilfeplanung Landkreis Neu-Ulm
1 2 3 4 5 6
<< erste < zurück weiter > letzte >>

Autor des Fragebogens: Lothar Girrbach-Jugendhilfeplanung 0731/7040-2566
eMail: lothar.girrbach@lra.neu-ulm.de
Institution: Landratsamt Neu-Ulm / Fachbereich Jugend und Familie
GrafStat (09/2020) V. 5.71